Frisch und energetisch in den Tag!

Über heimliche Energiefresser und was wir dagegen tun können

Gallop. Andrew Kuznetsov/CC BY 2.0

Die Energiefrage stellt sich spätestens in der Mitte des Lebens. Meistens schon früher, aber dann läuft so viel im Leben – von Karriereaufbau bis Familiengründung – , dass man mit etwas mehr Anstrengung, guten Parties und einem gebührenden Urlaub sich wieder auf die Bahn bekommt. Bald wird jedoch auch klar, dass wir uns auf den Energiestand konzentrieren müssen und nicht so sehr auf das Zeitmanagement. Im deutschsprachigen Raum ist dazu das Buch von Verena Steiner, Energiekompetenz zu empfehlen.

» weiterlesen

Gegen das Vergessen

7 Tipps, bei anderen in guter Erinnerung zu bleiben

Phillips Park Cemetery, Manchester. Smabs Sputzer/CC BY 2.0

Geben wir es zu: Wir haben alle Angst in Vergessenheit zu geraten. Der Wunsch in guter Erinnerung zu bleiben steckt in uns Menschen.

Manche stiften Parkbänke, die ihren Namen eingravieren, andere ganze Musikschulen, die ihren tragen. Jeder Friedhof ist ein Trost gegen das Vergessen. Dort wird ein Grabstein oder auch nur ein Kreuz mit meinem Namen stehen. Seit die Fotografie erfunden wurde, werden Bilder weitergereicht, aufgestellt, aufgehängt. In manchen Häusern findet man Ecken mit einer ganzen „Ahnengalerie“.

» weiterlesen

Deine Gedanken sind nicht die Wahrheit!

Fünf Wege, um aus der Grübelschleife herauszukommen

Konzentration. Konrad Prinz/CC BY 2.0

Wir kennen alle die Situation, wenn uns ein Freund versprochen hat, sich zu melden und der Anruf bleibt aus. Was ist passiert? Will er mich doch nicht sehen? Hatte ich einen unpassenden Kommentar zu seiner Kleidung gemacht als ich ihm auf der Straße begegnete. … und schon beginnen wir zu grübeln. Manchmal kommen wir aus der Grübelschleife auch gar nicht heraus bis uns jemand sagt: „Vielleicht hat es ja gar nichts mit dir zu tun!“

» weiterlesen

Warum jetzt?

Wie sich Erfolg multiplizieren lässt

Warum jetzt?
Stages of Explosion. Kurt Bauschardt/CC BY-SA 2.0

Das kleine Wort „Warum“ begleitet uns immer wieder im Leben. Vor allem immer dann, wenn etwas schief läuft. Dann stellen wir viele Fragen und es entstehen hitzige Diskussionen. Warum stecken wir in dieser Misere? Warum ist uns das passiert? Und so führt diese Frage schnell einmal zum Lamentieren über die eigene schwierige Situation.

» weiterlesen

Mach weiter!

Vom kleinen Ding, aufzugeben

Go! Efren Rodriguez/CC BY 2.0

Es ist immer einfacher aufzugeben, als durchzubeißen und weiterzumachen. Eltern sollten ihre Kinder so lieben, dass sie es sicher nicht zulassen, dass ihr Kind aufgibt. Besonders in jüngeren Jahren, wenn der Sportclub oder der Musiklehrer nicht mehr den gewünschten „kick“ geben. Wenn die anderen Freunde nicht mehr zum Training gehen. Genau dann ist es ein kleiner Schritt zu sagen: „Ach, ja, das war eine Saison. Hör einfach auf.“

» weiterlesen

12 Dinge, die du kontrollieren kannst und kein Talent erfordern

Wesentliche Tipps für junge Berufseinsteiger

Berufseinsteiger
LEAG Ausbildungs-Kontakt-Messe 2017. LEAG_DE/Andreas Franke/CC BY-SA 2.0

So lange junge Menschen in der Ausbildung sind, sei es in einer Berufslehre oder im Studium, pflegen sie meistens eine Haltung „Wie komme ich hier am besten durch?!“ Lernen ist nach wie vor für die Lehrkraft oder die Eltern, die gute Noten fordern. Damit wendet ein junger Erwachsener seine beste Kraft dafür auf, wie man sich mit am wenigsten Anstrengung durchs (Schul-)System manövriert.

» weiterlesen

Ob Aussteigen die Lösung ist?

Vom Traum, freie Zeit zu haben

Long Vehicle – 11/365. Barney Moss/CC BY 2.0

In unserer Kultur heute sehnen sich immer mehr Menschen danach, aus der Tretmühle des Alltags auszusteigen. Einfach weg. Im Urlaub war es doch in Umbrien oder der Toskana so schön. So sollte es immer sein! Besonders Großstadtmenschen träumen vom Leben in der Natur. Denn dort ist es still. Berge, Hügel und Seen geben uns Weite und vermitteln das Gefühl von Freiheit.
Zudem verlangt der Beruf immer mehr ab. Der Druck hat sich über die Jahre hinweg bis zum fast unerträglichen gesteigert.
Was tun?
Aussteigen?!

» weiterlesen

Die Mauern der eigenen Selbstbegrenzung durchbrechen

Auf dem Weg, mehr Kapazität zu erreichen

Long_Exposure_2007-09-19_14. Axel Schwenke/CC BY-SA 2.0

Ich hatte vor ein paar Wochen im Blog „Ohne Grenzen“ versprochen, etwas mehr über das Thema Kapazität zu schreiben – vor allem darüber, wie wir sie erhöhen können. Dazu ist zunächst die Frage:

  • In welcher der mindestens 17 verschiedenen Bereiche deines Lebens, möchtest du sie erweitern?
  • Was fehlt dir im Moment?
  • Wo rennst du ganz persönlich im Moment gegen eine Mauer an?
» weiterlesen

Abgehängt?

Aspekte zur Digitalisierung im Alter

Online Fraud. Don Hankins/CC BY 2.0

Die neue Kampagne der Schweizer Bundesbahnen steht exemplarisch dafür, wie Senioren für die Digitalisierung gewonnen werden sollen. Eine ältere lächelnde Frau, die ihr Smartphone mit dem SBB App zeigt. „So leicht geht es jetzt, eine Fahrkarte zu lösen.“

» weiterlesen

Durchschnittliche Exzellenz – gibt es das?

Vom kleinen Ding, anders zu sein

anders sein
Be different. Greta Lovisa Gustafsson/CC BY-SA 2.0

Es ist ein typisches Teenager-Phänomen: Ich mache, was meine Freunde machen. So sehr die Eltern betonen, dass dabei die eigene Individualität untergeht, so stark ist das Peer-Denken. Auf der einen Seite wollen die jungen Leute die Welt verändern, aber niemand von ihnen will anders sein als die anderen. Zwischendurch habe ich den Eindruck, dass unsere ganze Gesellschaft aus Teenagern besteht. Niemand will den Kopf rausstrecken. Wir streben so etwas wie eine durchschnittliche Exzellenz an, und wollen auf keinen Fall aus der Norm fallen.

» weiterlesen