Mit Emotionen zum wirtschaftlichen Höhenflug

Wenn das Menschliche wieder Wert bekommt

Wirtschaft und Emotionen scheinen sich konträr gegenüber zu stehen. Während Künstler das Ende der rationalen „Moderne“ bereits in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts angesagt haben, war der Wirtschaftsbereich bisher von Zahlen und Fakten geleitet. Sicherlich war das Marketing darin eine Ausnahme, denn Werbung wurde bereits in den letzten Jahrzehnten immer emotionaler und sinnlicher.

» weiterlesen

Was tun, wenn die Fliehkräfte grösser sind

Auf der Suche nach dem gemeinsamen Nenner

An architecture of participation. Opensource.com/CC BY-SA 2.0

Es liegt in der Natur von Führung, unterschiedliche Gedanken und Ideen als auch verschiedene Persönlichkeiten zu einem Ganzen zusammenzufügen, um ein Ziel zu erreichen. In einer zunehmend fragmentierten Gesellschaft mit immer größerer Individualisierung gleicht dieses Unterfangen der Akrobatik auf dem Hochseil. Es ist eine hohe Kunst.

» weiterlesen

Vier Gründe weshalb ein Chef echte Freunde braucht (Teil 1)

Gedanken gegen die Einsamkeit als Leiter

Wie groß ist dein soziales Netz? Wie viele Menschen davon sind echte Freunde? Seit die sozialen Medien unseren Kontaktkreis erweiterten und wir in einer globalen, manchmal ortsungebundenen Welt leben, scheint es eine neue Aufgabe zu sein, echte Freundschaften zu pflegen. Was unterscheidet echte Freunde von all den anderen Bekannten, mit denen wir mal hier und da einen Kaffee trinken oder sogar jeden Tag gemeinsam die Mittagspause verbringen?

» weiterlesen

Lass dir ruhig helfen!

Der Schlüssel zu wahrem Teamwork

Wir leben in einer Kultur, in der die individuelle Leistung hoch geschätzt wird. Das wird uns in all den langen Schuljahren antrainiert und im Arbeitsleben glauben und handeln wir entsprechend. Mittlerweile ist zwar das Teamwork auf dem Vormarsch, aber weil darin die individuelle Leistung nicht „gerecht“ bewertet werden kann, wird Zusammenarbeit eher auf kleiner Flamme gehalten.

» weiterlesen

Das Gehirn kann wachsen

Von der chemischen Flexibilität unseres Schaltzentrums

Gehirn anstrengen!
Grandmaster. Sam Grover/CC BY-NC 2.0

Seit längerem bin ich begeistert von der neueren Hirnforschung. Endlich sind Gedanken fassbar, Gewohnheiten erklärbar und es ist so befreiend, dass wir viel mehr Kontrolle über unsere Gedanken und unser Leben haben, als wir bisher wussten und akzeptierten.

» weiterlesen

7 Gründe, einen guten Charakter zu entwickeln

Schwinge dich auf zum Erfolg

on the wing ~ Southern Outer Banks. j van cise photos/CC BY 2.0

Werte sind die Grundlage für Charakter. Werte verändern sich nicht, Glaube und Überzeugungen verändern sich die ganze Zeit. Wann immer wir etwas Neues lernen ändert sich in uns die Überzeugung dessen, was zählt im Leben. Ich bin überzeugt, dass Charakter die Grundlage für Erfolg bildet.

» weiterlesen

Entscheidungen, die unsere Kapazität erweitern

5 Schritte jede Aufgabe zu meistern

Entscheidungen, die unsere Kapazität erweitern
Holz hacken mit der Axt. Marco Verch/CC BY 2.0

Jim Collins, der Autor des Buches, Der Weg zu den Besten sagte bereits, dass Größe nicht von den Umständen abhängt. Größe, so stellt sich in seiner Studie heraus, ist vielmehr eine Frage der bewussten Entscheidung und der Disziplin. Dasselbe lässt sich wohl auch für Kapazität sagen.

» weiterlesen

Das Heimatgefühl entsteht im Ausland

Wenn Trennungen zu neuer Verbundenheit führen

Nanoparticle Trapping. Oak Ridge National Laboratory/CC BY 2.0

Erst im Ausland stellt man fest, wie sehr man der Heimat anhängt. Heimat prägt unsere Identität. Besonders wenn es darum geht, den eigenen Nationalfeiertag zu begehen – womöglich mit Fahne und Hymne. So manches Mal bin ich der Frage begegnet, warum Angehörige einer eingewanderten Volksgruppe hierzulande demonstrieren – gegen die Ungerechtigkeiten in ihrem Land oder sogar für ihren Präsidenten zu Hause. Sie mögen doch bei sich zu Hause auf die Straße gehen …

» weiterlesen

Nur nicht gleich an die Decke gehen!

Wie wir unsere emotionale Kapazität erweitern

Gefühle zeigen
Yannick. Jason Corey/CC BY 2.0

Als Führungskräfte haben wir die Tendenz Gefühle hintenan zu stellen. Doch alle Zeichen unserer Zeit zeigen, dass Führen mit Fakten nicht mehr genügt. Es gilt, unsere emotionale Kapazität zu erweitern. Das ist nichts anderes, als die Fähigkeit, mit unseren eigenen Gefühlen angemessen umzugehen.

» weiterlesen